Sie sind hier: Unterhaltung Abwechslung

Denkspiele

Für andere ist es interessanter und entspannender, wenn Denkspiele wie Sudoku gespielt werden. Hierfür gibt es auch eine ganze Reihe von Anbietern. Manchal wird Sudoku sogar bei Tageszeitungen angeboten.

In jedem Fall sollte das Spielen umsonst sein und nicht mit Abokosten oder Registrierungskosten verbunden werden.

Eine schöne, vielseitige Seite können wir empfehlen:

sudoku.docool.de


450x176 Karten- und Brettspiele

Abwechslung bietet auch mal ein kostenloses Ebook, das es bei

Dipack.de gibt.

Einfach in den Memberbereich (Test, ist mit keinerlei Kosten verbunden) und dann aufs Bücherarchiv. Es ist noch nicht so viel Auswahl vorhanden, aber allles lässt sich kostenlos (als pdf) lesen. Ein paar interessante Ebooks und Ratgeber sind auch dabei. Dazu noch eine ganze Menge kostenlose Webtools und Bannervorlgen.

Eigener Webauftritt

Wer schon immer mal eine eigene Webseite haben wollte, kann dies recht kostengünstig und ohne Programmierkenntnisse machen. Das ist eine gute Abwechslung zu zeitintensiven Browserspielen und man lernt fast automatisch einiges.

Ein günstiger Provider verlangt nicht viel mehr, als 3,50 Euro im Jahr (inklusive ein paar MB Webspace). Beispielsweise bei netbeat.de kann man das günstigste Paket nehmen und hat gleich alles: Domain, Webspace und einen ganz guten Support.
Den Domainnamen sollte man sich vorher genau überlegen. Er sollte was mit dem Thema zu zun haben (allgemeiner Begriff) oder aber ein Eigenname sein. Bei zweiteren muss man besonders vorsichtig sein, ober der Name nicht schon irgendwie geschützt ist oder anderweitig nicht benutzt werden darf. Durch googeln erfährt man da schon einiges. Einfach den Suchbegriff eingeben.

Wer nun noch blutiger Anfänger ist und mit Editoren nichts anfangen kann, da er auch kein bischen html beherrscht, für den sind Programme, die man auf den Webspache hochlädt und dann online seine Seiten erstellt die Lösung. Als kostenloses Programm bietet sich zimplit an, das gratis auf der Seite des Herstellers heruntergeladen werden kann. Anschließend wird das entpackte Programm auf den Webspace (über ein FTP Programm wie beispielsweise filezilla) hochgeladen.
Nach erstellen eines Benutzerprofiles kann man sich nun eines aus zahlreichen Templates (Hintergrund mit Bildern und Buttons) raussuchen und dieses editieren. Dazu gibt man an die entsprechenden Stellen einfach den Text ein, der dort stehen soll, kann die Schriftgröße variiren und noch Bilder und Skripte (zum Beispiel Google ads) einfügen und sieht gleich, wie dann die fertige Webseite aussieht. Mit einem Mausklick lassen sich auch weitere Seiten erstellen und der Webauftritt wird komplettiert.

Die Funktionen sind zugegebenermaßen eingeschränkt. Aber das Ergebnis sieht professionell aus und reicht für den Anfang auf jeden Fall. Sollte man sich mal entschließen, einen umfangreichen Webauftritt zu basteln, muss man sich fast zwingend mit html auseinandersetzen. Das bietet dann sehr individuelle Möglichkeiten, ist aber auch zeitaufwändig.

Diese Seite wurde zum Beispiel mit Zimplit erstellt: FastFly

Das kostenlose Programm zum Webseiten erstellen kann direkt bei Zimplit.com heruntergeladen werden.